Integrationskurs: Zweitschriftlerner

Unsere Zweitschriftlernerkurse richten sich an Migrant*innen, die ihre Erstsprache in Wort und Schrift beherrschen und im Rahmen eines Deutschkurses zuerst das lateinische Alphabet als weiteres Schriftsystem erlernen müssen.

Der darauf aufbauende Unterricht vermittelt Deutschkenntnisse vom Sprachniveau A1 bis B1 und behandelt im anschließenden Orientierungskurs die Themenbereiche Politik, Geschichte, Kultur und Gesellschaft. Für die Teilnahme ist eine Berechtigung des BAMF erforderlich.

Vor einer Kursteilnahme sind eine persönliche Kursberatung und die Teilnahme an einem Einstufungstest erforderlich.

Nach 900 Unterrichtsstunden schließt der Sprachkurs mit dem „Deutschtest für Zuwanderer“ (DTZ) ab. Der Orientierungskurs endet mit dem Test „Leben in Deutschland“ (LID). Wenn beide Tests erfolgreich abgeschlossen wurden, stellt das BAMF das „Zertifikat Integrationskurs“ aus.

Ihre Ansprechpartnerin

Anke Schumacher

Projektleiterin

Anke Schumacher - Projektleiterin